Titelbild: TOD EINER JÄGERIN
NEU!
TOD EINER JÄGERIN

Reporter Hannes Schreiber fliegt nach Sambesia, um eine Story über Nora Wilkens, die einzige professionelle Großwildjägerin Afrikas, zu schreiben und mit ihr Büffel zu jagen. Doch dann liegt Nora eines Morgens tot im Safarizelt. Gemeinsam mit der Präparatorin llka recherchiert Schreiber unter Waidmännern und Wilderern.

Standbild

Über Werner Schmitz

Seit 40 Jahren schreibt der Journalist und Autor Werner Schmitz Reportagen und Bücher über Politik und Verbrechen, Natur und Jagd. Schmitz gehörte zu den Pionieren des Ruhrgebietskrimis und arbeitete 18 Jahre als Reporter beim Magazin STERN. Als Journalist wurde er für den Egon-Erwin-Kisch-Preis nominiert, als Autor mit dem Literaturpreis des CIC ausgezeichnet. Mehr

Kontakt

Das Buch, das nicht erscheinen sollte

„Auf der Skala der verachtenswertesten menschlichen Kreaturen rangiert er irgendwo zwischen Drogenhändler und Nazi“, schrieb Spiegel-Online vor einiger Zeit über das Image des Großwildjägers. Auf der Suche nach einem Verlag für seinen Safari-Krimi merkte Werner Schmitz, dass das nicht besonders übertrieben ist.
WEITERLESEN

Übersetzungen

Als Werner Schmitz vor ein paar Jahren auf ein Buch des vergessenen Weltbestseller-Autoren Robert Ruark über seine Kindheit in Carolina stieß, übersetzte er es vor lauter Begeisterung ins Deutsche. mehr

Der Junge und der Jäger